Sportarten


Shaolin Kempo Chuan Fa ist eine der ältesten chinesischen Kampfkünste. Shaolin bezeichnet dabei die Herkunft des Systems aus dem Shaolin-Kloster, das sich in der Henan Provinz in Nord-China befindet. Kempo ist die japanische Bezeichnung für den chinesischen Ausdruck Chuan Fa, der mit der "Weg der Faust" übersetzt werden kann. Shaolin Kempo Chuan Fa zeichnet sich durch elegante, präzise und schnelle Bewegungen aus, die besonders in den Formen (Katas) geübt werden. Auf diese Weise kann der Verteidiger dem Gegner ausweichen und blitzschnell empfindliche Körperstellen des Gegners treffen.
Dju Su ist die klassische Selbstverteidigung, die sich aus dem Kempo ergibt. Aus dem Dju Su hat sich das hierzulande bekanntere Jiu Jitsu entwickelt. In diesem formenlosen ganz auf Selbstverteidigung ausgerichteten System wird die Kraft des Angreifers aufgenommen und gegen den Angreifer gerichtet. Wesentliche Elemente sind neben Schlag- und Fußtechniken auch Hebel- und Befreiungstechniken. Daher ist hier auch eine gute Fallschule eine entscheidende Voraussetzung.







home